Unser Weihnachtsmenü 2019

Für 4-6 Personen

 

Knackiger Feldsalat mit Orangen, Nüssen und Roastbeef

Zutaten:

Für den Salat:
400 g Feldsalat
4 Orangen
200 g Walnüsse (geschält)
300 g Roastbeef in dünnen Scheiben (Gibt‘s bei uns fertig vorbereitet.)

Für die Vinaigrette:
2 EL Orangenkonfitüre
2 EL groben Senf
100 ml weißer Balsamicoessig
100 ml Orangensaft
100 ml Rapsöl
100 ml Walnussöl
2 EL Honig, flüssig
Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Für die Vinaigrette, alle Zutaten in einem hohen Gefäß mit einem Stabmixer verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Bei Bedarf noch ein paar Walnusskerne unterheben.

Die Orangen schälen und filetieren. Den Feldsalat putzen und die Walnüsse nach Gusto hacken. Kurz vor dem servieren, den Feldsalat mit der Vinaigrette marinieren. Mit den Orangenfilets, den Nüssen und dem Roastbeef auf Tellern anrichten.


Tipp:
Wer mag kann das Ganze noch mit karamellisiertem Ziegenkäse verfeinern. Dazu 2 kleine Rollen Ziegenkäse in 8 Scheiben schneiden, mit etwas Orangenkonfitüre (ca. 2 EL) bepinseln und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.


Vorbereitungszeit: 15-20 Minuten

 

Saftiger Rosmarinschmorbraten mit Steinpilzen

Zutaten:
30 g Steinpilze, getrocknet
1 kg Rindfleisch aus der Keule
6 Zweige frischer Rosmarin
2 EL Öl
50 g Butter
Salz und Pfeffer aus der Mühle
125 ml guten trockenen Rotwein
1-2 Zwiebeln
250 g süße Sahne


Zubereitung:

Die Steinpilze in 3/4 l warmem Wasser einweichen. Das Fleischstück rundherum mit einem spitzen Messer 2-3 cm tief einstechen und mit Rosmarin spicken.

Öl und Butter im Schmortopf erhitzen. Das Fleisch von allen Seiten scharf darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Rotwein ablöschen. Die Zwiebel sehr fein hacken und dazugeben.

Zugedeckt bei schwacher Hitze für 30 Minuten schmoren lassen, dann die eingeweichten Steinpilze mit der Flüssigkeit hinzugeben. Weitere 75 Minuten schmoren lassen. Den gegarten Braten aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Bratfond mit der Sahne binden und etwas einkochen lassen. Dazu passen Spätzle.

 

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Garzeit: 105 Minuten

 

Warmes Schokoladensoufflé

Für 6 Förmchen

Zutaten:

Für den Teig:
100 g Zartbitterkouvertüre
200 ml heiße Milch
60 g Butter
50 g Mehl
4 Eier
100 g Zucker

Ausserdem:
Butter und Zucker für die Förmchen
Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

Die Förmchen einfetten, mit Zucker ausstreuen und kalt stellen. Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Kouvertüre grob hacken, in einem Topf im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen, das Mehl einstreuen und zügig mit dem Schneebesen glattrühren. Die heiße Milch bei geringer Hitze unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. In eine Schüssel geben.

Die Eier trennen, die Eigelbe nacheinander unter die Masse rühren, anschließend die Kouvertüre einrühren. Das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Vorsichtig unter den Teig heben. Die Masse in die Förmchen füllen und und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

Die fertigen Soufflés bei leicht geöffneter Ofentür noch 2-3 Minuten stehen lassen. Anschließend mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.

 

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 20 Minuten